Pfadfinder Stamm St. Sebastian Kuppenheim
Pfadis richten sich virtuel ein Wir trafen uns das erste Mal im neuen Jahr um 19 Uhr auf Cisco Webex. Dort blieben wir jedoch nicht. Wir wechselten zu einer App namens GatherTown. Dort hatte jeder einen Avatar, mit dem er auf einem Lagerplatz, wie wir ihn von Lagern kennen, rumlaufen konnte. Es gab Zelte, eine Feuerstelle, eine Stelle für das Pfadfinderbanner und sogar unser neuer Truppraum WÖ44. Wenn man nah genug an andere Pfadis rangegangen ist, konnte man mit ihnen sprechen und sie hören. Ging man weiter weg, konnte man sie nicht mehr hören. Das gab einem nochmal mehr das Lagerplatzgefühl. Man konnte außerdem an manchen Orten Spiele spielen oder einfach am Lagerfeuer sitzen und sich währenddessen unterhalten. Nachdem alle den Lagerplatz erkundet hatten, spielten wir eine Runde „Wessen Weihnachtsgeschenk ist das?“. Danach spielten wir noch Montagsmaler auf der Website skribble.io. Nach ein paar lustigen Runden war die Zeit auch schon wieder um. Viele waren sehr begeistert von der neuen App und deren Möglichkeiten und alle freuten sich darauf, sie nächste Woche wieder benutzen zu können.
Pfadfinder Stamm St. Sebastian Kuppenheim
Pfadis bauen weiter am virtuellen Lager Wir haben uns wie üblich online getroffen und haben mit unserer Truppstunde begonnen. Wie gewohnt starteten wir erstmal mit dem Quiz, man musste dieses mal erraten welches Lieblingsspiel zu welcher Person gehört. Das gestaltete sich als recht schwierig, war aber sehr lustig. Danach gingen wir auf die Plattform Gather Town, dort ist online unser Truppraum und ein Zeltplatz aufgebaut. Im virtuellen Raum besprachen wir in Kleingruppen, was wir die nächsten Wochen machen wollen und sammelten Ideen für Projekte zum basteln oder Spiele die wir machen können, sowohl online, als auch real. Das hat viel Spaß gemacht und wir haben uns tolle Sachen überlegt und auf virtuellen Flipcharts festgehalten. Danach verabschiedeten wir uns bis nächste Woche. Theresa Warth